Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

9. Fotopreis der Heimatpflege sucht die Schönheit in Schwaben

21.12.2017 Der Bezirk Schwaben möchte Fotoamateure, Mitglieder von Fotoclubs, Schüler oder Studenten, kurzum alle Bürger mit Wohnsitz im Regierungsbezirk mobilisieren, die „Schönheit in Schwaben“ in seinen Landschaften, Menschen, Bauten oder Dingen zu entdecken.

Augsburg (pm). Nach der dörflichen Bauweise, der Kulturlandschaft, der Gartenkultur, den Denkmälern, den Bräuchen in Schwaben sowie den hiesigen Flüssen und Gewässern widmet sich der neunte Fotopreis dem Thema „Schönheit in Schwaben“. „Bei allen bisherigen Ausstellungen gab es ein nicht benanntes Grundmotiv, die Suche nach dem schönen Bild“, erläutert der Initiator des Fotopreises, Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl, das diesjährige Motto: „Seien es Bauernhäuser, Landschaften, Denkmäler, Gärten, Tiere, Menschen oder Gegenstände ‒ es gibt durch alle Zeiten und Kulturen die Frage nach dem Schönen. Lange war sie verbunden mit der Überzeugung, dass das Schöne auch das moralisch Gute sei.“ Bei allen Unterschieden und individuellen Sichtweisen stellt Fassl fest, „dass es ein menschliches Bedürfnis nach Schönheit gibt und die entsprechenden Vorstellungen kulturgeschichtlich gewachsen sind.“

Der Bezirk Schwaben freut sich über eine rege Teilnahme an dieser fotografischen Erkundung!

Einsendeschluss: 30. November 2018

 

Bisherige Themen des Fotowettbewerbs: (1989) Landschaftsgebundenes Bauen in Dörfern und Märkten Schwabens; (1993) Schmuck und Zier an Haus und Hof; (1996) Kultur und Landschaft; (1998) Rettet unsere Bauernhöfe; (2000) Gärten und Parkanlagen in Schwaben; (2004) Leben mit Denkmälern; (2011) Bräuche in Schwaben; (2013) Flüsse und Gewässer in Schwaben.

Jury: Stellv. Bezirkstagspräsident/in, Martin Ebert (Fotograf), Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl, Dr. Wolfgang Ott, (Kunst- und Kulturhistoriker), Dr. Jens Soentgen (Leiter des Wissenschaftszentrum Umwelt an der Universität Augsburg).

Dotierung: 1. Preis 1.500 Euro, 2. Preis 1.000 Euro, 3. Preis 500 Euro. Weitere rund 150 besonders gelungene Darstellungen werden für die Zusammenstellung der Wanderausstellung zu je 30 Euro angekauft.

Technik und Format: Analog- oder Digitalfotos auf Fotopapier im Format bis 30 x 45 cm.

 

Ausschreibung unter: www.bezirk-schwaben.de/fotopreis

 

Kostenloser Verleih der Fotopreis-Wanderausstellungen für Kommunen oder Vereine

Der Bezirk Schwaben veranstaltet seit 1989 Fotowettbewerbe, die sich mit der Kultur, Kulturlandschaft und Baukultur in Schwaben befassen. Daraus wurden Wanderausstellungen erarbeitet, die bereits an über hundert Orten gezeigt wurden: „Gerade kleineren Museen und Heimatstuben sind diese Ausstellungen willkommen“, betont Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl, „denn sie ergänzen das Jahresprogramm und können selbst mit geringem Aufwand mit örtlichen Situationen aktualisiert werden.“

 

Ansprechpartner

Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl, Telefon 0821/3101-310; Heimatpflege@Bezirk-Schwaben.de; www.bezirk-schwaben.de

 

 

Kategorien: Bezirk Schwaben, Kultur und Heimatpflege, Jugend und Bildung, Natur und Umwelt, Museen, Heimatpflege