Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Bildungsarbeit im Bezirk Schwaben – erste Bilanz des Bildungsbeauftragten des Bezirkstags

07.05.2018 Bildungsbeauftragter Herbert Pressl berichtete dem Schwäbischen Bezirkstag in seiner jüngsten Sitzung über die Erfolge der Arbeit der Bildungseinrichtungen in Schwaben, stellte aber auch Nachbesserungsbedarf fest.

Augsburg (pm). „Bei meinen Gesprächen in den Einrichtungen, aber auch bei dazwischen liegenden Telefongesprächen, konnte ich feststellen, dass der Kontakt sehr gerne angenommen wird“, resümierte Bezirksrat Herbert Pressl in seiner ersten Bilanz als Beauftragter für Bildungsarbeit des Schwäbischen Bezirkstags.

Rückblickend sei es die richtige Entscheidung des Bezirkstags gewesen, dass der Bezirkstag 2017 für einen unbürokratischen Kontakt zwischen der Politik und den Bildungseinrichtungen, die der Bezirk Schwaben unterhält und unterstützt, die Funktion des Bildungsbeauftragten eingeführt hat. Zur Arbeit der einzelnen Einrichtungen, für die der Bildungsbeauftragte zuständig ist, zeichnete Pressl ein positives Bild, stellte aber auch einigen Nachbesserungsbedarf bei deren Rahmenbedingungen fest.

Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur im Kloster Roggenburg

Der Trägerverein des Zentrums wurde in eine gemeinnützige GmbH umgewandelt und die Finanzierung auf neue, solide Beine gestellt. Über die Arbeit des Zentrums referierte der Direktor des Bildungszentrums, Pater Roman Löschinger.
Das Bildungszentrum erreiche jährlich rund 70.000 Menschen; die Auslastung der belegten Betten habe einen neuen Höchstwert erreicht. Schlüssel für den Erfolg sei unter anderem ein breites pädagogisches Angebot für die ganze Familie und für alle Altersstufen, das „schwabenweit einzigartig“ sei. Im Bereich der Umweltbildung sei Roggenburg als eine von 55 Umweltstationen in Bayern ein äußerst beliebter Standort. 130 Schulklassen pro Jahr kämen jährlich für drei Tage, um Natur zu erleben; der Öko-Tag ziehe an einem einzigen Tag bis zu 15.000 Menschen an. Eine stabile Fortsetzung dieser Arbeit sei jedoch mit der aktuellen Finanzierung nicht möglich: Statt der derzeitigen projektbezogenen Förderung der Umweltstationen durch den Freistaat Bayern sei eine nachhaltige Basisförderung nötig, die sich an der Leistungsfähigkeit der Einrichtungen bemesse.
Weitere Informationen: www.kloster-roggenburg.de

SDL Thierhaupten

Die Schule der Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten, die im vergangenen Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feierte, habe sich mit ihrem breitgefächerten Bildungsangebot „als wirksame und stark nachgefragte Stütze für alle kommunalen Fragen und deren Entscheider“ erwiesen, so Pressl. Dies liege mit an der guten Arbeit der Leiterin Gerlinde Augustin, die „sehr gekonnt und mit der berühmten Nase im Wind Veränderungen in den thematischen Fragestellungen erkennt, aufgreift und das Bildungsprogramm immer wieder anpasst.“
Schwierig und nicht mehr zeitgemäß sei jedoch noch die Organisation als Verein. Pressl schlug dem Bezirkstag deshalb vor, gemeinsam mit den Hauptgeldgebern über einen Wechsel der Rechtsform nachzudenken, wie es in Roggenburg bereits zum Erfolg geführt habe.

Weitere Informationen: www.sdl-thierhaupten.de

Schwabenakademie Irsee

Im Jahr 2017 wurde in der Schwabenakademie Irsee ein Fachbeirat eingerichtet, der die Leitung der Schwabenakademie bei der Programmgestaltung und Umsetzung berät und unterstützt.
Eine Bedarfsanalyse, initiiert von der Universität Augsburg, soll hier die „Basis für die planerische Weiterarbeit der Schwabenakademie“ bilden, so Pressl.

Weitere Informationen: www.schwabenakademie.de

Schwäbisches Bildungszentrum Irsee

Der Bildungsbeauftragte lobte die positive inhaltliche Entwicklung des Bildungszentrums in Kloster Irsee und das Bestreben ihres Leiters Dr. Stefan Raueiser, das Seminarprogramm ständig an aktuelle Entwicklungen anzupassen und damit den Kundenwünschen entgegen zu kommen. Entsprechend sei das Bildungszentrum gut für die Zukunft aufgestellt: „Neben einer qualitativ hochwertigen Programmvielfalt werden auch die laufenden und geplanten Bau- und Sanierungsmaßnahmen das Ihre dazu beitragen, dass das Schwäbische Bildungszentrum Irsee weiter gut frequentiert bleibt“, freute sich Pressl.

Weitere Informationen: www.kloster-irsee.de

Kategorien: Bezirk Schwaben, Jugend und Bildung