Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Günzburger Absolventinnen des Bachelorstudiums in Heidenheim feierlich verabschiedet

11.12.2017 Zusammen mit mehr als 2000 Gästen sind im Congress Centrum Heidenheim auch neun Absolventinnen aus dem Bezirkskrankenhaus (BKH) Günzburg sowie sieben Absolventinnen und Absolventen aus den Kreiskliniken Günzburg-Krumbach feierlich verabschiedet worden. Die Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten hatten in Verbindung mit ihrer Berufsausbildung in Günzburg das Studium der Interprofessionellen Gesundheitsversorgung an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim absolviert.

Die erfolgreichen Absolventen mit ihren Ausbildern und Studienbegleitern: (von links) Simone Fischer, Vanessa Ehrlich, Ricarda Walk, Christina Meier, die Studiengangsbeste Anja Schuler, Julia Kling, Katharina Polster, Schulleiter Rainer Vollmer (Berufsfachschule für Ergotherapie am BKH), Natascha Dimond (ehem. Rebstock), Ines Müller, Georg Miller, Prof. Dr. Claudia Winkelmann (Leiterin des Studiengangs), Schulleiter Erich Renner (Berufsfachschule für Krankenpflege) und der Pflegedirektor des BKH Günzburg, Georg Baur.
Erfolgreiche Absolventinnen aus Günzburg an der Dualen Hochschule Heidenheim (Bild: Andreas Wieler, DHBW Heidenheim)

„Dass der Studienabschluss Ihnen nicht geschenkt wurde, zeigt auch, dass nicht alle, die das Studium im Oktober 2014 aufgenommen hatten, den Abschluss erlangen konnten. Neben fachlicher und wissenschaftlicher Vertiefung der Inhalte der Berufsausbildung galt es, auch einen Praxistransfer der Theorien herzustellen, sich selbst zu organisieren und nachhaltig hohe Leistungsbereitschaft zu zeigen", erläuterte Prof. Dr. Claudia Winkelmann, Studiendekanin und Leiterin des Studiengangs. Die Alumni hätten diese Erwartungen erfüllt, lobte sie.

Von diesen Kompetenzen profitiert auch das BKH Günzburg, das im vergangenen Jahr als Premiumpartner im Studiengang von der DHBW geehrt wurde. „Bedeutsam ist, dass durch das Duale Studium beispielsweise die Bachelorarbeitsthemen mit den Stationen, Bereichen und Abteilungen an die Absolventinnen herangetragen und diese dann gemeinsam abgestimmt werden", erklärte Georg Baur, Pflegedirektor des Bezirkskrankenhauses. Auf diese Weise erfahren die Studierenden hohe Wertschätzung und Vertrauen von ihrem Dualen Partner und sind hochmotiviert für die Herausforderungen in der Versorgung der ihnen anvertrauten Patientinnen und Patienten und Mitwirkung in den Teams.

So ist es nicht verwunderlich, dass der Preis für die beste Bachelorarbeit im Studienfachbereich Gesundheit der DHBW Heidenheim an Anja Schuler, Bachelor of Arts und Studiengangsbeste, ging. In der Arbeit zum Thema „Entwicklung einer strukturierten Schulung älterer Menschen zur Nutzung von ,WhatsApp‘ im Alltag" untersuchte die Ergotherapeutin Patientinnen und Patienten der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am BKH, zugleich Klinik für die Universität Ulm. Ziel der Bachelorarbeit, die fachlich von Prof. Matthias W. Riepe (Chefarzt der Alterspsychiatrie / Akutgeriatrie) betreut wurde, ist es, Lösungen zur Stärkung der sozialen Kontakte depressiver, älterer Menschen anbieten zu können. Zwei Absolventinnen haben das Angebot der Bezirkskliniken Schwaben zu einer Festanstellung am BKH Günzburg angenommen: Anja Schuler arbeitet künftig als Ergotherapeutin in der Gerontopsychiatrie bei Prof. Riepe, während Christina Meier als Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Gerontopsychiatrie tätig sein wird.

Allen Absolventen gab Claudia Winkelmann mit auf den Weg, darauf zu achten, dass sie genügend Zeit für Kreativität und Mut zur Offenheit für neue Ideen haben: „Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen für Ihre weitere berufliche Tätigkeit und hoffe, dass Sie von der DHBW gut auf die zunehmend komplexeren Fragestellungen vorbereitet wurden und Patienten hiervon profitieren."

Diese erfolgreichen Absolventen des Dualen Hochschule haben parallel ihre jeweils dreijährige Berufsausbildung in einer der drei Berufsfachschulen am BKH Günzburg gemacht. Ihre Dualen Partner sind entweder das BKH oder die Kreiskliniken Günzburg-Krumbach: Vanessa Ehrlich, Lea Eichele, Simone Fischer, Annika Keller, Julia Kling, Bianca Langenmair, Christina Meier, Georg Miller, Nadine Möslang, Ines Müller, Katharina Polster, Natascha Dimond (ehem. Rebstock), Anja Schuler, Nina Seyrer, Fabian Tauber und Ricarda Walk.

www.bezirkskliniken-schwaben.de

Kategorien: Gesundheit