Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Hoch zu Ross für den Heiligen Leonhard - Traditionelle Reiterprozession zu Ehren des Heiligen Leonhard in Illerbeuren

Zahlreiche Reitergruppen und Gespanne ziehen während des Leonhardirittes ins
Bauernhofmuseum Illerbeuren ein.
Leonhardiritt (Bild: Tanja Kutter)

08.11.2017 Traditionell findet am kommenden Sonntag, den 12. November 2017, die Reiterprozession zu Ehren des Heiligen Leonhard in Illerbeuren statt. Im Anschluss werden die Pferde im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren vor der St.-Leonhard-Kapelle gesegnet.

Der 6. November ist der Gedenktag des Heiligen Leonhard, der in Bayern als Schutzpatron der Zug- und Arbeitstiere gilt. Ihm zu Ehren wird am kommenden Sonntag, den 12. November in Illerbeuren eine Reiterprozession durchgeführt. Die geschmückten Pferdegespanne und zahlreichen Reitergruppen ziehen durch den Ort und anschließend ins Bauernhofmuseum ein, wo Pfarrer Anton Rollinger aus Illerbeuren die Segnung vornehmen wird. Begleitet wird der Zug von den Musikkapellen Illerbeuren-Kronburg, Lautrach und Legau. Die Prozession beginnt um 13 Uhr am Feuerwehrhaus in der Illerstraße. Schirmherren der diesjährigen Veranstaltung sind Holger Klockmann und Rita Vollmar, Ehrenvorsitzende des Heimatdienst Illertal e.V.

In diesem Jahr werden über 100 Pferde am Umzug teilnehmen, sowie zahlreiche Gespanne, von denen drei vierspännig gezogen werden. Darunter sind auch der reich geschmückte Erntewagen des Museums sowie der Leonhard-Wagen, auf dem eine Statue des Heiligen Leonhard ins Museum einzieht. Der Leonhardiritt findet bei jeder Witterung statt und wird gemeinsam mit dem Heimatdienst Illertal e.V. durchgeführt. Unangemeldete Reiter oder Gespanne können teilnehmen und sich am Ende des Festzuges einreihen.

„Nach der vielen Arbeit Schwere, an Leonhardi die Rösser ehre“

Der Heilige Leonhard hält als Erkennungszeichen einen Abtstab sowie eine Kette in den Händen – letztere verweist auf die Ketten von Gefangenen, die er durch seine Gebete gesprengt haben soll. Von dieser Kette, die im Laufe der Zeit als Viehkette umgedeutet wurde, leitet sich seine Verehrung als Schutzpatron der Zug- und Lasttiere ab. In Illerbeuren befindet sich die Heiligenfigur des Leonhard in einer Kapelle mitten im Museumsdorf. Seit dem Jahr 2000 wird die Statue anlässlich des Heiligentages auf dem ersten Pferdegespann mitgeführt und lenkt damit den Umritt durch das Dorf.

Weitere Informationen unter www.bauernhofmuseum.de

Fragen zum Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren und zum Leonhardiritt beantwortet:
Sandra Czaja, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsorganisation
E-Mail: sandra.czaja@bauernhofmuseum.de
Tel. (0 83 94) 92 601-15, Fax (0 83 94) 14 54

Das Freilichtmuseum für Schwaben und das Allgäu erleben

Das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren, zwölf Kilometer südlich von Memmingen im wunderschönen Illerwinkel gelegen, zeigt im Wechsel der Jahreszeiten 350 Jahre schwäbische Geschichte bis in die Nachkriegszeit des 20. Jahrhunderts. Das Museumsgelände erstreckt sich auf 12 Hektar; mehr als 30 ländliche Bauten bieten einen Einblick in die vergangene Alltagswelt. Das Museum für den Bezirk Schwaben befindet sich weiter im Ausbau. Die historische Architektur und die Landwirtschaft stehen für die Landschaftsvielfalt zwischen Iller und Lech, zwischen dem Allgäu im Süden und dem Ries im Norden. Das Freilichtmuseum ist über die Autobahnen A 7 und A 96 gut zu erreichen.

Öffnungszeiten:
1. März – 31. März 10 – 16 Uhr
1. April – 15. Oktober 9 – 18 Uhr
16. Oktober – 30. November 10 – 16 Uhr
1. Dezember – 6. Januar nur Sonderausstellung 13 – 17 Uhr
Montags (außer an Feiertagen) sowie Karfreitag geschlossen.

Eintrittspreise:
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigt 5,00 €
Kinder ab 6 Jahren 1,00 €
Familientageskarte 12,00 €
Jahreskarte Erwachsene 17,00 €
Jahreskarte Familie 34,00 €

Führungen:
Allgemeine Führung bzw. Hausführung (60 Min.) 30,00 €
Allgemeine Führung bzw. Themenführung (90 Min.) 45,00 €
Führungen in Englisch, Französisch und Italienisch (60 Min.) 40,00 €
jeweils zzgl. Eintritt
Anmeldung unter Tel. (0 83 94) 92 601 19 oder kasse@bauernhofmuseum.de

Museumspädagogische Angebote:
… für jede Altersklasse, … für Menschen mit Handicap, … lehrplanorientierte Programme,
… individuelle Planung und Gestaltung nach Absprache, … Kindergeburtstage,
… Rahmenprogramme für Tagungen u. a.
Anfragen und Buchungen unter Tel. (0 83 94) 14 55 oder info@bauernhofmuseum.de

Museumsgasthäuser:
Gromerhof, Dienstag bis Sonntag ab 11:00 Uhr, durchgehend warme Küche
Torfwirtschaft „Otto Hamp“ im Museumsgelände, Mittwoch bis Sonntag ab 10:00 Uhr, schwäbische Brotzeitspezialitäten

Kategorien: Kultur und Heimatpflege, Museen

Bildquellenverzeichnis