Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Jutta Speidel: Goethes Italienische Reise - Felicissima Notte: eine musikalische Lesung im Parkttheater im Kurhaus Göggingen

23.03.2017 Die bekannte Schauspielerin Jutta Speidel lässt am 26.03. die Zuhörer an Goethes »Italienischer Reise« teilhaben, beginnend im Jahr 1786 in Karlsbad bis zur Ankunft in Rom 1788. Mezzosopranistin und Speidel-Tochter Antonia Feuerstein untermalt die Lesung, begleitet von ihrem Pianisten Markus Zugehör.

»Felicissima Notte« wünschte Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832) den Dienerinnen, wenn sie ihm auf seiner Reise durch Italien am Abend das Licht ins Zimmer brachten … »Felicissima Notte« wünschen die beliebte Schauspielerin Jutta Speidel und ihre Tochter Antonia Feuerstein, eine ausgebildete Opernsängerin, mit ihrem ersten gemeinsamen Programm den Besuchern im Parktheater.

Jutta Speidel lässt die Zuhörer an Goethes »Italienischer Reise« teilhaben, beginnend im Jahr 1786 in Karlsbad bis zur Ankunft in Rom 1788 – über viele Etappen ein ereignisreiches und amüsantes Abenteuer. Mezzosopranistin Antonia Feuerstein untermalt die Lesung mit »Arie Antiche« von Scarlatti, Pergolesi, Gasparini, begleitet von ihrem Pianisten Markus Zugehör.

Hintergrundinfos:

Jutta Speidel wurde 1954 in München geboren. Bereits als Schülerin stand sie ab 1969 in zahlreichen Kinofilmen vor der Kamera und konnte so an der Seite großer Kollegen erste berufliche Erfahrungen sammeln. In den Jahren 1972 bis 1976 besuchte sie die private Schauspielschule Ursula Kube–Neureuther und erhielt eine Tanzausbildung bei Billi Millie. 1976 holte sie der renommierte Regisseur Rudolf Noelte als Elektra nach Berlin ans Renaissancetheater. In den folgenden Jahren wechselten sich ihre beruflichen Engagements zwischen Film, Fernsehen und Theater ab. Sie spielte in Wien am Theater in der Josefstadt und am Burgtheater, im Festspielhaus Bad Hersfeld, in der Komödie im Bayerischen Hof, München, sowie bei diversen Theatertourneen. So konnte sie einem breiten Publikum ihre Vielseitigkeit als Charakterschauspielerin zeigen.

1975 wurde der Filmregisseur Rainer Erler auf Jutta Speidel aufmerksam. Unter seiner Regie drehte sie u.a. den legendären Film »Fleisch«. Im Laufe ihres mittlerweile 40-jährigen Berufslebens folgten weit über 150 Filme, honoriert mit zahlreichen Preisen. Neben vielen wichtigen Auszeichnungen für ihr soziales Engagement bekam Jutta Speidel 2004 den Prix Courage, 2006 das Bundesverdienstkreuz am Bande und 2011 den Bayerischen Verdienstorden verliehen.
Jutta Speidel wohnt in München und hat zwei erwachsene Töchter.

Ort: Parktheater im Kurhaus Göggingen

Aufführung: Sonntag, 26. März 2017

Beginn: 19:30 Uhr

Info + Tickets: 0821 – 906 22 22

Kategorien: Kultur und Heimatpflege