Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Kindersingen für daheim

28.05.2020 Schwabens Volksmusikberatung lässt sich vom Corona-Virus das Singen noch lange nicht verbieten – und produziert fröhliche Mitsing-Videos zum Anhören, Staunen und Singen für die Jüngsten sowie alle Junggebliebenen.

Kindersingen: Das Lied vom Felix (Bild: Mercan Fröhlich)

Krumbach/Augsburg (pm). Leider gibt es – Corona geschuldet - derzeit kein gemeinsames Kindersingen in Krumbachs „Hürbener Wasserschloss“, dem Sitz der Volksmusikberatung des Bezirks Schwaben. „Aber das Gute am Singen ist, dass man es überall machen kann“, sagten sich Mitarbeiterin Evi Heigl und ihre Tochter Felicitas ─ und hatten dazu eine prima Idee:

Aufnahmestudio Wohnzimmer

Eine helle Wolldecke ist zwischen zwei Treppenpfosten gespannt, das Handy zum Filmen steht in einer improvisierten Halte-Konstruktion auf einem Stuhl davor. Ein kleines rotes Kinderklavier steht bereit sowie eine lustige Stoffpuppe mit schwarzen Wuschelhaaren.
So sieht es in der Wohnung der Familie Heigl-Rachuth in Augsburg gerade des Öfteren aus, wenn Evi Heigl mit ihrer 13-jährigen Tochter Felicitas Mitsing-Videos für Kinder produziert. Evi Heigl ist Mitarbeiterin der Beratungsstelle für Volksmusik des Bezirks Schwaben in Krumbach. Momentan müssen ihre beliebten Kindersingstunden Corona bedingt abgesagt werden.

Lieblingslieder mit amüsanter Animation

Die kleinen Besucher im Kindergarten- und Grundschulalter, die sonst regelmäßig ins Hürbener Wasserschloss kommen, sollten aber trotzdem die Gelegenheit haben, ihre Lieblingslieder mit amüsanter Animation singen zu können. Mutter und Tochter waren in den vergangenen Wochen beide in Homeoffice und Homeschooling tätig und versuchten sich die freie Zeit dazwischen kreativ zu vertreiben: „Zum Geburtstag der zweijährigen Tochter einer guten Freundin haben wir spontan am Küchentisch ein kleines Video mit einem „sprechenden“ Hasen aufgenommen“, erzählt Evi Heigl. „Als wir hörten, wie süß die Kleine auf das Video reagiert hat, waren wir so richtig motiviert!“ Und schon war die Idee geboren, auf diese Weise auch das junge Publikum der Singtreffen in Krumbach mit Videos zu beglücken – eben mit solchen zum Mitsingen.

Tochter Felicitas lässt ihre Puppen und Kuscheltiere tanzen

„Das erste war der `Felix`“, berichtet Felicitas. „Dazu habe ich meine Lieblingspuppe Ina hervorgeholt. Die kann sich toll bewegen und sieht mit ihren Wuschelhaaren so witzig aus!“ Und dann wird ohne großen Aufwand und mit einfachsten Mitteln eine kleine Kulisse aufgebaut. Mama sitzt mit dem Kinderklavier daneben und spielt die Begleitung, während Felicitas die Puppe tanzen lässt und beide dazu singen. „Das Tolle daran ist: Die Videos sind nicht professionell, aber sie erreichen die Kinder trotzdem“, meint Evi Heigl, „Vielleicht gerade deswegen.“ Auch Papa Uwe Rachuth begeistert sich für die Aktivitäten von Frau und Tochter. Er unterrichtet angehende Grundschullehrerinnen und -lehrer am Lehrstuhl für Musikpädagogik an der Universität Augsburg. Momentan muss er das in Form von Online-Kursen machen und kann die Videos dabei bestens einsetzen.

Freundliche Kindermusik mit Ukulele, Daumenklavier „Kalimba“ und Maultrommel

Beim Begleiten der Lieder kommen viele im Haushalt befindliche Instrumente wie Ukulele, Klavier, Geige oder Außergewöhnliche wie das Daumenklavier „Kalimba“ oder die Maultrommel zum Einsatz. Zahlreiche Puppen und Kuscheltiere aus dem Fundus der Tochter werden wieder hervorgeholt. Wer gerne mitsingen will, findet die Videos auf der Homepage der Beratungsstelle für Volksmusik des Bezirks Schwaben. Es lohnt sich auch öfters reinzuschauen – Woche für Woche gibt es ein neues Video.
Für alle Kinder ab vier Jahren, die Spaß am Singen haben und gerne neue Lieder, Sing- und Tanzspiele kennen lernen wollen. Eltern, Großeltern, Freunde oder Geschwister sind ebenfalls herzlich willkommen!

www.bezirk-schwaben.de/kindersingen

Kategorien: Volksmusikberatung, Kultur und Heimatpflege

Bildquellenverzeichnis