Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Kloster Irsee: Barrierefreiheit ist Bestandteil der Baukultur

11.09.2019 Im Beisein zahlreicher Bezirksrätinnen und Bezirksräte überreichte Carolina Trautner (Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales) gestern in Kloster Irsee Schwabens Bezirkstagspräsident Martin Sailer das Signet „Bayern barrierefrei“.

v.l.n.r.: Alfons Weber (Stellvertreter des Bezirkstagspräsidenten), Irsees Bürgermeister Andreas Lieb, Bezirkstagsvizepräsidentin Barbara Holzmann, Bezirkstagspräsident Martin Sailer, Staatssekretärin Carolina Trautner, Bezirksrat Volkmar Thumser (Beauftragter des Bezirks Schwaben für Menschen mit Behinderung und für Inklusion) Waltraud Joa (Beauftragte für Menschen mit Handicap des Landkreises Ostallgäu), Dr. Stefan Raueiser (Leiter Schwäbisches Bildungszentrum Irsee) und Johann Fleschhut (weiterer Stellvertreter des Bezirkstagspräsidenten).
Zahlreiche Gäste waren bei der Übergabe des Signets "Bayern barrierefrei" durch die Bayerische Staatssekretärin Carolina Trautner im Kloster Irsee anwesend. (Bild: Dennis Schmitz/Schwäbisches Bildungszentrum Irsee)

„Barrierefreiheit ist ein Bestandteil unserer Baukultur – nicht aufgesetzt oder additiv, sondern integral“, betonte Bezirkstagspräsident Martin Sailer: „In den letzten Jahren haben wir Kloster Irsee barrierefrei umgestaltet – in einem denkmalgeschützten Erbe unserer schwäbischen Baukultur. Dabei ist Barrierefreiheit kein Zustand, sondern ein Prozess: Mit dem Erweiterungsbau Küferei unternehmen wir in unserem bezirklichen Eigenbetrieb in Irsee weitere Schritte hin zu einer inklusiven Gesellschaft“.

Seitens der Bayerischen Staatsregierung hob Sozialstaatssekretärin Carolina Trautner hervor: „Denkmalschutz und Barrierefreiheit müssen kein Widerspruch sein. Das ehemalige Benediktiner-Kloster Irsee zeigt dies in beeindruckender Weise. In seinem Tagungs- und Bildungszentrum ist Barrierefreiheit eine Selbstverständlichkeit und damit Ausdruck einer Haltung. Ich freue mich sehr, dafür das Signet ‚Bayern barrierefrei‘ übergeben zu dürfen. Gratulation und Vergelt´s Gott an alle, die dafür ihren wertvollen Beitrag geleistet haben.“
Das Schwäbische Bildungszentrum hat in den vergangenen Jahren bereits Gästezimmer in Kloster Irsee barrierefrei umbauen lassen. Im Erweiterungsbau Küferei werden zusätzlich vier von 19 Gästezimmern barrierefrei ausgeführt. Haupteingang und Rezeption sind schwellenarm umgestaltet worden, das mit Zimmern und Werkräumen ausgestattete Ateliergebäude erhielt einen stufenlos erreichbaren Außenaufzug. Dr. Stefan Raueiser, Leiter des Tagungs-, Bildungs- und Kulturzentrums des Bezirks Schwaben, erläutert: „Damit sind 14 der 15 bestehenden Tagungs- und Gruppenräume schwellenlos erreichbar. Mit dem neuen Küfereigebäude wird erstmals auch das ehemalige „Sommerhaus“ von Kloster Irsee barrierefrei erschlossen. Außerdem befindet sich seit 2011 vor Kloster Irsee ein Blindentastmodell, das allen Besucherinnen und Besuchern ermöglicht, die denkmalgeschützte Anlage auch ohne Augenlicht zu erfassen.“

Das Signet „Bayern barrierefrei“ wird für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit in Bayern vergeben. Es ist gleichermaßen Zeichen der Anerkennung wie des Ansporns, noch mehr für Barrierefreiheit zu tun. Ausführliche Informationen findet sich unter www.barrierefrei.bayern.de/.


Ansprechpartner: Dr. Stefan Raueiser
Leiter Schwäbisches Bildungszentrum Irsee

Mail: stefan.raueiser@kloster-irsee.de

www.kloster-irsee.de

Kategorien: Veranstaltungen in Irsee