Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Literaturagentin Elisabeth Ruge bei einer Sonntagsmatinee in Kloster Irsee

03.01.2017 Am kommenden Sonntag ist die bekannte Literaturagentin Elisabeth Ruge zu Gast in Kloster Irsee. Im Rahmen des Autorentreffens "Irseer Pegasus" gibt sie bei einer Matinee Einblick in den Literaturbetrieb.

Elisabeth Ruge (Bild: Stefan Nimmesgern)

Die digitalen Technologien verändern den gesamten Literaturbetrieb. Das Self-publishing gewinnt allgemein an Akzeptanz und boomt geradezu. Doch auch weiterhin behaupten die Verlage ihre zentrale Position. Den Literaturagenturen wächst dadurch Bedeutung zu.

Dies ist das Thema der Literarischen Sonntagsmatinee in Irsee. Zu Gast ist Elisabeth Ruge. Ruge wurde 2014 zur Literaturagentin, nachdem sie zuvor Verlegerin war. Sie gründete den Berlin Verlag und baute später das Berliner Büro des Hanser Verlags auf. In einer Verlagslandschaft, in der verschiedenste Verlage unter einem Dach zusammenfinden, wo Lektorenposten häufig neu besetzt werden, wo Vertragsfragen juristisch immer komplexer werden, da lockert sich die Bindung der Autoren zu einem Verlag. Agenturen werden damit immer wichtiger als Vermittler zwischen Autoren und Verlagen. Elisabeth Ruge gibt Einblicke in einen Literaturbetrieb, der sich rasant verändert. Die Literarische Sonntagsmatinee findet am 8. Januar, 10 Uhr im Festsaal von Kloster Irsee statt. Der Eintritt beträgt 7 €, ermäßigt 5 €. Im Anschluss um 11.30 Uhr findet die festliche, öffentliche Verleihung der Literaturpreise des Autorentreffens Irseer Pegasus statt.

Kartenreservierung bei der Schwabenakademie Irsee unter Telefon 08341 906 661.

www.schwabenakademie.de

Kategorien: Jugend und Bildung