Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Maihingen: Ernst Schieck für seinen kulturellen Einsatz durch Bezirkstagspräsident Martin Sailer mit der Sieben-Schwaben-Medaille geehrt

04.04.2019 Bezirkstagspräsident Martin Sailer hatte zur Eröffnung der neuen Ausstellung „Frühlingsbrauch im Ries“ im Museum KulturLand Ries noch eine besondere Überraschung dabei: Ernst Schieck, der erst wenige Tage zuvor seine über 20 Jahre währende Tätigkeit als 1. Vorsitzender des Rieser Bauernmuseums- und Mühlenvereins beendet hatte, wurde vom Bezirkstagspräsidenten mit der Sieben-Schwaben-Medaille des Bezirks Schwaben ausgezeichnet.

von links: Bezirkstagspräsident Martin Sailer, Ernst Schieck und Bezirksrat Peter Schiele
Von Bezirkstagspräsident Martin Sailer wurde Ernst Schieck mit der Sieben-Schwaben-Medaille ausgezeichnet (Bild: Bruno Langner)

„Ernst Schieck hat sich in vielfacher Weise um die Pflege der regionalen Kultur verdient gemacht“, hob Martin Sailer in seiner Laudatio hervor. Der 70-jährige stand nicht nur über zwei Jahrzehnte dem äußerst aktiven Verein vor, sondern setzte sich mit hohem persönlichen Aufwand engagiert für die Erhaltung historischer Bauwerke im Ries ein und unterstützte vor allem das Museum KulturLand Ries in vielen Belangen.
Ernst Schieck, der bis zu seiner Pensionierung lange Jahre Direktor am Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten in Nördlingen war, hat seit seiner Wahl 1997 den Rieser Bauernmuseums- und Mühlenverein zu einem Förderverein weiterentwickelt, der durch Aktionen und Veranstaltungen auch wesentlich zum großen Bekanntheitsgrad des Maihinger Museums beitrug.
Das seit 1985 in Trägerschaft des Bezirk Schwaben geführte Museum (der Landkreis Donau-Ries beteiligt sich an den laufenden Kosten) wirkt in vielen Belangen eng mit dem Verein zusammen: So beispielsweise am Deutschen Mühlentag und dem alljährlichen Schnitterfest, wo Ernst Schnieck den Besuchern jeweils persönlich den Betrieb der über 100 Jahre alten Ölmühle erläuterte. „Seine Mammutleistung ist jedoch ohne Zweifel die alljährliche Organisation des Kartoffelfestes in Maihingen, das von einer kleinen Veranstaltung zu einem Fest mit wahrem Kultcharakter und tausenden Besuchern wurde“, würdigte Bezirkstagspräsident Sailer den Einsatz des langjährigen Vereinsvorsitzenden. „Ernst Schieck hat über viele Jahre in hohem Maße zur Erhaltung und Pflege kulturhistorischer Werte materieller und immaterieller Art im Ries beigetragen und das kulturelle Leben der Region bereichert. “
Über die Ehrung, die der Bezirkstagspräsident gemeinsam mit Bezirksrat Peter Schiele vornahm, zeigte sich Ernst Schieck sichtlich erfreut. Er betonte jedoch: „Ohne die vielen ehrenamtlichen Mithelfer, die im Hintergrund mitwirkten, hätte ich das alleine nie so leisten können.“

Kategorien: Museen

Bildquellenverzeichnis