Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Oberschönenfelder Weihnachtsmarkt vom 9. bis 11. Dezember

24.11.2016 Mit dem Oberschönenfelder Weihnachtsmarkt bringt der Bezirk Schwaben heimisches Kunsthandwerk, Süßes und Herzhaftes aus der schwäbischen Küche, volksmusikalische Konzerte und ein schönes Familien-Mitmachprogramm ins Schwäbische Volkskundemuseum Oberschönenfeld. Die Weihnachtsausstellung zur „Motivgeschichte eines Winterhelden, den Schneemann“, zeigt die weltweit größte Schneemann-Sammlung.

Liebevoll ausgestattet entfaltet der am Waldrand gelegene Weihnachtsmarkt eine stimmungsvolle Atmosphäre!
Oberschönenfelder Weihnachtsmarkt (Bild: Marcus Merk)

Er zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten in Schwaben: Liebevoll ausgestattet entfaltet der am Waldrand auf dem Gelände des 800 Jahre alten Zisterzienserinnenklosters gelegene Weihnachtsmarkt eine stimmungsvolle Atmosphäre. Am dritten Adventswochenende, vom Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Dezember, veranstaltet der Bezirk Schwaben seinen traditionellen Weihnachtsmarkt im hier eingerichteten Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld bei Gessertshausen (Landkreis Augsburg), einem seiner Bezirksmuseen.

Rund 50 Aussteller bieten traditionelles Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten aus Bayerisch Schwaben

Für schwäbische Weihnachtsstimmung und leuchtende Augen sorgen auch in diesem Jahr wieder über 50 Aussteller im geschmückten Museumshof und in den Museumsgebäuden. Vom Ries bis ins Allgäu gesucht, gefunden und eingeladen hat diese erstklassigen Kunsthandwerker wie immer der Bezirk Schwaben.

Neben zahlreichen Vorführungen ihres Könnens bieten die Aussteller traditionelles Kunsthandwerk aus Holz, Glas, Keramik, Metall und Textil für individuelle Geschenkideen zum Verkauf. Für das leibliche Wohl sorgt eine umfangreiche Auswahl an süßem und herzhaftem Naschwerk aus der schwäbischen Weihnachtsküche. Frisch geschlagene Christbäume bieten die „Bayerischen Staatsforsten“ aus ihren Wäldern zum Verkauf an. Über die Dauer des Marktes begleiten mehrere weihnachtliche Konzerte auf dem Gelände das Warten aufs Christkind. In der Klosterkirche konzertiert das Ensemble „GesDur“ (Sonntag, 16.30 Uhr).

Familienprogramm am Samstag und Sonntag

Ein umfangreiches museumspädagogisches Begleitprogramm für die ganze Familie lädt am Samstag und Sonntag Groß und Klein zum Bummeln, Genießen und Mitmachen ein. Die „Kreative Kinderwerkstatt“ des museumspädagogischen Teams bietet stündlich Angebote für künstlerisches Gestalten (ab 5 Jahre). Im versteckt am Waldrand liegenden „Bauernmuseum Staudenhaus“ wartet eine Märchenerzählerin auf neugierige kleine Zuhörer. Im Naturpark-Haus werden Christbaum-Anhänger aus Naturmaterialien gebastelt. Kinder können sich unter Anleitung im nahen Wald ihren eigenen kleinen Christbaum schlagen.

Weihnachtsausstellung „Der Schneemann. Geschichte(n) eines Winterhelden“

Im Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld erleben Jung und Alt interessante und vergnügliche Einblicke in die Motivgeschichte des Schneemanns. In der Weihnachtsausstellung begegnet man dem frostigen Freund auf vielerlei Weise: Er präsentiert sich als grimmig dreinblickende Schneeskulptur, erscheint in Kinderbüchern und auf Postkarten oder zeigt sich als freundlicher Plüsch-Schneemann. Darüber hinaus ist die weltweit größte Schneemann-Sammlung von Cornelius Grätz aus Reutlingen zu sehen, die mit über 3.000 Exemplaren sogar Eingang ins Guinness-Buch der Rekorde gefunden hat (bis 5. Februar 2017).

Freier Eintritt in: Weihnachtsmarkt, Museum, alle Ausstellungen

Während des Weihnachtsmarktes sind alle Gebäude des Volkskundemuseums Oberschönenfeld geöffnet und bei freiem Eintritt von 10 Uhr bis 20 Uhr, am Sonntag bis 19 Uhr zu besichtigen. Kostenlose Teilnahmekarten für das gesamte Begleitprogramm sind am Stand des Bezirks Schwaben erhältlich.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

Freitag, 9. Dezember, 16 - 20 Uhr;

Samstag, 10. Dezember, 12 - 20 Uhr;

Sonntag, 11. Dezember, 12 - 19 Uhr;

Kostenloser Bahnhofs-Shuttle im 30-Minuten-Takt. Staudenbahn fährt am Samstag

Für Autofahrer steht ein kostenfreier Parkplatz auf dem Klosterareal bereit. Zusätzlich pendelt ein kostenloser Shuttlebus, finanziert vom Bezirk Schwaben, im 30-Minuten-Takt über die Bahnhöfe Gessertshausen und Margertshausen zum Weihnachtsmarkt. Bitte beachten Sie, dass die Oberschönenfelder Straße aus Richtung Döpshofen umgeleitet wird. Eine direkte Zufahrt zum Weihnachtsmarkt haben Sie aus Richtung Gessertshausen. Die Staudenbahn fährt am Samstag auf der Strecke Hbf. Augsburg - Markt Wald mit Halt in Gessertshausen. www.staudenbahn.de

Informationen

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld, Oberschönenfeld 4, 86459 Gessertshausen; Telefon 08238/ 3001-0; Fax 08238/ 3001-10;

Programm unter www.oberschoenenfelder-weihnachtsmarkt.de

Kategorien: Museen, Bezirk Schwaben

Bildquellen