Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Orion Streichtrio: Schloss Höchstädt, 16. März

Kammermusik mit hörbarer Freude am Zusammenspiel − das versprechen (von links gesehen) Benjamin Gregor-Smith (Violoncello), Soyoung Yoon (Violine) und der gebürtige Augsburger Veit Hertenstein (Viola).
Orion Streichtrio (Bild: ©Marco Borggreve)

20.02.2019 Kammermusik mit hörbarer Freude am Zusammenspiel, höchstes Niveau, Ensemblegeist und wunderbare Klangvirtuosität bei durchdachter Musikalität und einem Ton wie dunkler Honig − das versprechen Soyoung Yoon (Violine), Benjamin Gregor-Smith (Violoncello) und der gebürtige Augsburger Veit Hertenstein (Viola). Gespielt werden Werke von Beethoven, Dvořák, Schnittke, Schubert und Kodály. Im Vorprogramm: Workshop-Trio des Schwäbischen Jugendsinfonieorchesters

Höchstädt (pm) Das 2012 von der Südkoreanerin Soyoung Yoon, dem Briten Benjamin Gregor-Smith und Veit Hertenstein − einem waschechten Augsburger − ins Leben gerufene Orion Streichtrio spiegelt die Internationalität der professionellen Klassikszene wider, die grenzenlos Nationalitäten und Kulturen überspannend arbeitet.

Mit Bravour eroberte das Trio die bedeutenden internationalen Konzertbühnen. „Hörbare Freude am Zusammenspiel, Ensemblegeist und hohe Professionalität" attestierte die Neue Zürcher Zeitung. Jetzt bringt der Bezirk Schwaben die vom Erfolg verwöhnten Weltklassemusiker in die Region auf Schloss Höchstädt (Landkreis Dillingen). Insbesondere freut man sich im Bezirk Schwaben über Veit Hertensteins Heimspiel. Es führt den gebürtigen Augsburger zu den musikalischen Wurzeln seiner Weltkarriere zurück. Denn dem heutigen Profi vermittelte das einstige Mitwirken als Schüler im Schwäbischen Jugendsinfonieorchester (sjso) früh die Freude am gemeinsamen Musizieren und gewöhnte ihn an das Spielen vor großem Publikum.

 

Workshop mit den Profis für den sjso-Nachwuchs

Eine einzigartige Unterstützung bietet dem musikalischen sjso-Nachwuchs der obligatorische „Workshop mit den Profis" im Rahmen der Konzerte auf Schloss Höchstädt. In diesem Jahr haben Susanna Marquardt (Violine), Janik Ludwig (Violine), und Philip Heide (Cello) die Ehre. Das Einstudierte wird dann vor Beginn des Orion- Streichtrio-Konzerts den Besuchern vorgetragen.

 

Der Bratschist Veit Hertenstein, geboren und aufgewachsen in Augsburg, ist Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe, erwarb das Solistendiplom mit Auszeichnung sowie den internationalen Sonderpreis für Bratschisten beim Verbier Festival. Im Alter von dreißig Jahren wurde er zum Professor für Viola an die Hochschule für Musik in Detmold berufen.

 

Eine wirkliche Ausnahme-Geigerin ist Soyoung Yoon. Bereits mit 17 Jahren wurde sie Preisträgerin sowohl des prestigeträchtigen Menuhin-Wettbewerbs als auch der vier weltweit wichtigsten Violinwettbewerbe!

Benjamin Gregor-Smith gab schon in jungen Jahren Konzerte in der Royal Albert Hall in London, erhielt 2011 den Sonderpreis beim Internationalen Witold Lutosławski Cello-Wettbewerb in Polen und war Preisträger weiterer herausragender Wettbewerbe.

  

Programm

Antonín Dvořák: Miniatures op. 75a

Alfred Schnittke: Streichtrio (1985)

Franz Schubert: Streichtrio B-Dur D 471

Zoltán Kodály: Intermezzo für Streichtrio (1905)

Ludwig van Beethoven: Streichtrio c-Moll op.9 Nr. 3

 

Konzert

Samstag, 16. März 2019, 19.00 Uhr, Rittersaal

Schloss Höchstädt, Herzogin-Anna-Str. 52; 89420 Höchstädt/Donau

Eintritt: 19 Euro, erm. 16 Euro/Abendkasse

 

Kartenvorverkauf/ Platzreservierung

Bezirk Schwaben Telefon 0821 3101-4533,

hoechstaedt@bezirk-schwaben.de

Kategorien: Jugendsinfonieorchester, Konzerte in Höchstädt/Thierhaupten

Bildquellenverzeichnis