Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Rendez-Vous für Europa: 30 Jahre Partnerschaft zwischen dem Bezirk Schwaben und dem Département Mayenne

16.11.2017 Die deutsch-französische Partnerschaft ist ein wichtiges Fundament des heutigen Europas. Dies macht sich auch an den kommunalen Beziehungen bemerkbar, die bundesweit seit Jahrzehnten für einen regen bilateralen Austausch sorgen. Vor allem Schwaben geht hier regional wie auch auf Gemeindeebene mit einem guten Beispiel voran. Bereits seit 30 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem Bezirk Schwaben und dem Département de la Mayenne in Frankreich.

Die Präsidenten der beiden Regionen mit den neu unterschriebenen Partnerschaftsurkunden vor dem Baum der Erinnerungen. (Bild: Dominique Vernier)

Am 12. September 1987 fand die feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch den damaligen Bezirkstagspräsidenten Dr. Georg Simnacher und den Präsidenten des Conseil Général Réné Ballayer in Laval statt. Im Jahr darauf erfolgte im Mai die Unterzeichnung in Augsburg.

Diese langjährige Freundschaft ist insbesondere in den zahlreichen Gemeindepartnerschaften sowie bei Schüler- und Jugendbegegnungen, aber auch im kontinuierlichen Austausch zwischen Fachleuten der unterschiedlichsten Bereiche erlebbar.

Durch die Partnerschaft mit der Mayenne, die im Nord-Westen Frankreichs liegt, entstehen vielfältige und bereichernde Begegnungen. Sowohl ereignisreiche Jugendprojekte - wie die Jugendbegegnung unter dem Motto „Vier Regionen für Europa“ als auch der aktive Austausch der verschiedenen Berufsgruppen sind Bestandteil dieser langjährigen Freundschaft.

Die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Partnerschaftsjubiläum wurden nun in der Mayenne begangen, vom Bezirk Schwaben reiste dazu eine politische Delegation nach Frankreich. Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert wurde von den Bezirksräten Wolfgang Bähner und Peter Schiele begleitet, darüber hinaus waren auch Vertreter aus den schwäbischen Partnergemeinden und -komitees Gundelfingen, Mittelneufnach, Irsee und Zöschingen mit dabei.

Der Festabend, der mit einem feierlichen Konzert begann, fand mit rund 200 geladenen Gästen in Louverné, der Partnergemeinde Gundelfingens, statt. Mit der Unterzeichnung der neuen Partnerschaftsurkunden festigten die beiden Präsidenten das Band der Freundschaft zwischen Schwaben und Mayenne.

Bezirkstagspräsident Reichert überreichte seinem französischen Amtskollegen Olivier Richefou als Gastgeschenk die Fahne des Bezirks Schwaben, während die schwäbische Delegation mit einem Kunstwerk des Mayenner Künstlers Dardek „L‘ arbre des souvenirs“ (Baum der Erinnerungen) beschenkt wurde.

Beide Präsidenten betonten, wie wichtig gerade jetzt in Zeiten des Brexits und des aufkeimenden Rechtspopulismus die deutschfranzösische Zusammenarbeit und das gemeinsame Engagement für ein Europa in Frieden und Freiheit seien. Im nächsten Jahr wird das 30-jährige Partnerschaftsjubiläum in Schwaben begangen.

Vor dem offiziellen Festakt fanden noch ein Besuch der Jugendhilfeeinrichtung Chanteclair, ein Partner der Augsburger St. Gregor-Jugendhilfe, sowie des neu eröffneten Prähistorischen Museums und der Grotten von Saulges statt.

Ein Höhepunkt war die Führung durch das neue „Laval Virtual Center“. Diese weltweit einzigartige Kooperationseinrichtung beschäftigt sich mit aktuellen digitalen Errungenschaften und Entwicklungen. Das Gebäude umfasst das Forschungszentrum „Clarté“ zu den Themen virtuelle und erweiterte Realität, eine entsprechende Abteilung der Hochschule des Départements Mayenne (Masterstudiengang) sowie das Team von Laval Virtual.

So werden vor Ort zahlreiche Simulationen entwickelt, wie beispielsweise ein Chemielabor, welches man durch die virtual-reality-Brille betreten kann. Dort lässt es sich ohne jegliche Gefahr experimentieren. Diese virtuellen Versuche könnten die Ausbildung und den Beruf, aber auch die medizinische Hilfestellung bald auf eine ganz andere Ebene heben.

Kategorien: Europa