Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Schwabentag: Natur. Genuss. Heimat. Hörnerdörfer ─ ein Fest im Allgäu

Schwabentag 2019: Natur.Genuss.Heimat. (Bild: Tourismus Hörnerdörfer, K. P. Kappest)

29.08.2019 Was ist Schwaben? Jedes Jahr stellt der Bezirk Schwaben diese Frage an einem anderen Ort. Beantwortet wird sie heuer in den Hörnerdörfern im Allgäu ─ von fünf Gemeinden gemeinsam. Am 31. August zeigen Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang in Zusammenarbeit mit dem Bezirk, wie ursprünglich, vielfältig und liebenswert Schwaben sein kann. Unter dem Motto „Natur. Genuss. Heimat.“ präsentieren sie Naturerlebnis, Kulinarik und traditionsreiches Handwerk.

„Die Hörnerdörfer haben etwas ganz Besonderes auf die Beine gestellt“, freut sich Bezirkstagspräsident Martin Sailer: „Unser jährliches Schwaben-Fest spiegelt in immer neuen Themen die besonderen Facetten Schwabens und zeigt, welche Vielfalt und Werte unsere Heimat bereithält. Das fördert die gelebte Einheit über kommunale und regionale Strukturen hinaus.“

Wie lebt sich´s hier? Wo ist Schwaben einzigartig? Natur, Genuss und Heimat – unter diesem Motto zeigen die Hörnerdörfer beim 12. Schwabentag, was Allgäu-Schwaben ausmacht: Kunst, Kulinarik, Handwerk oder Heilklima: das abwechslungsreiche Programm animiert zum Wandern, Schmecken und Entdecken. Edgar Rölz, Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Hörnergruppe und Bezirksrat, freut sich sehr, dass die Hörnerdörfer diesen Schwabentag gestalten können. So richtet ihn erstmals keine einzelne Kommune oder Stadt aus, sondern eine Tourismusregion. Die fünf Gemeinden Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang entwickeln seit langem Verwaltung und Tourismus gemeinsam. Rölz ist überzeugt, dass die Hörnerdörfer geradezu prädestiniert sind, zu verdeutlichen, wie Vielfalt in Gemeinschaft funktioniert und wie viele Facetten Heimatverbundenheit hat. Gefördert vom Bezirk Schwaben leben im heurigen Allgäu-Sommer damit die schönsten Traditionen der Hörnerdörfer auf und erfüllen am 31. August und 1. September die Sehnsucht nach ursprünglicher Natur, echtem Genuss und gastfreundlichem Heimatgefühl.

Schwabentag hoch Fünf 
Natur. Heimat. Genuss. wird in jedem Hörnerdorf großgeschrieben. Aber in einer jeweils ganz individuellen Handschrift. Ist man neugierig auf Natur, entdeckt man altes Kräuterwissen im Bauerngarten am Busche-Berta-Haus in Ofterschwang. Heilklima der Premium-Class erspürt man in Fischen auf einer meditativen Naturwanderung, startet in Obermaiselstein zur Sonnenaufgangstour und wetteifert beim Frischluft-Minigolftournier in Bolsterlang auf dem Alpenminigolfplatz. Fürs Heimatgefühl sorgen alte Sagen und Legenden, traditionelle Alphornklänge, traditionsreiches Sattlerhandwerk, eine Bergmesse und mitreißende Blasmusik. In der Disziplin Schlemmen und Genießen überbieten sich die Hörnerdörfer gegenseitig: Sie warten vom Spanferkel in Bolsterlang, edlen Likören in Ofterschwang, einer Alpsennerei-Brotzeit in Obermaiselstein oder einem Käse-Paradies in Fischen mit allem auf, was das Feinschmeckerherz begehrt.

Käsemarkt in Fischen
In Fischen findet zum Schwabentag der traditionelle Käse- und Handwerkermarkt statt, ein Garant für Leibspeis und Ohrenschmaus. Es spielen Musikkapellen, Alphornbläser und regionale Ensembles im Fischinger Kurpark, wo Handwerker, Künstler und Delikatessen-Produzenten regionale Schmankerl und Dekoratives für Haus und Garten anbieten. Ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, kostenlose Parkplätze und freier Eintritt sprechen ebenfalls für einen Besuch des Schwabentags mit einer Extraportion Käse.

Kostenloser Shuttleservice: Alles erleben – von Ort zu Ort
Natur, Geschichte, Familienspaß, Musik und Gaumenfreuden – in jedem der fünf Hörnerdörfer bekommen Besucher tolle Angebote. Dank Bustransfer, Shuttelservice und dem Hörnerbähnle erreicht man bequem und kostenlos alle Programmpunkte. Der Busshuttle fährt am Samstag und Sonntag halbstündlich alle Hörnerdörfer ab. Kostenfreie Parkplätze für Besucher mit Auto stehen in Fischen zur Verfügung.


Musik aus dem Herzen des Allgäus
Am Samstagabend steht ein besonderes Highlight auf dem Programm: Der Volksmusikabend im Kurhaus Fiskina in Fischen. Unter der Moderation von Johannes Hitzelberger vom Bayerischen Rundfunk geben die „Vorderburger Jodlergruppe“, das „Bearger Steirarduo“, die „Verwandschaftsmusig“ und die „Familienmusik Althaus“ ein einmaliges Konzert. Jedes Ensemble ist weit über die Grenzen des Allgäus bekannt für sein musikalisches Können und seine Leidenschaft. An diesem einen Abend vereinen die Gruppen ihr Repertoire zu einem herzerwärmenden Musikgenuss: zu echter Allgäuer Heimatmusik. Der Saal für das etwa zweistündige Konzert im Kurhaus Fiskina ist bestuhlt, der Eintritt ist frei.

Heimat in Vielfalt erleben - Der Schwabentag
Der Bezirk Schwaben umfasst etwa 10.000 Quadratkilometer, in denen nahezu zwei Millionen Menschen in vier kreisfreien Städten und 336 Gemeinden leben. Ziel des seit 2008 eingerichteten Schwabentages ist, den Bürgern die Vielfalt ihrer Region vorzustellen. Nachdem im vergangenen Jahr mit Nördlingen der nördlichste Landkreis Donau-Ries den Schwabentag ausgerichtet hat, fiel die Wahl des Bezirks diesmal auf fünf Gemeinden im Oberallgäu: auf die Hörnerdörfer. Das sind Fischen, Ofterschwang, Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang, benannt nach ihren Hausbergen, die ein „Horn“ im Namen tragen. Zwischen ihnen verteilen sich knapp 380 Kilometer Wanderwege vom Illertal bis zu den Gipfeln im Naturpark Nagelfluhkette. Bergbahnen führen ganzjährig zu Höhenwegen mit Panoramablick auf die Hochalpen und das zertifizierte Heilklima punktet bei Gesundheit und Regeneration.


Informationen und Kontakt
Tourismus Hörnerdörfer GmbH
Am Anger 15; 87538 Fischen i. Allgäu
Tel: +49 8326 3646-0
info@hoernerdoerfer.de

www.hoernerdoerfer.de

Bilder

Natur. Genuss. Heimat – Schwabentag 2019. Foto: Tourismus Hörnerdörfer, K. P. Kappest

Allgäuer Blasmusik. Foto Tourismus Hörnerdörfer, F. Kjer

Allgäuer Tracht. Foto Tourismus Hörnerdörfer, F. Kjer

Tägliches Käseschmieren auf der Alpe. Foto: Tourismus Hörnerdörfer, F. Kjer

Kategorien: Natur und Umwelt, Bezirk Schwaben, Kultur und Heimatpflege