Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Sommerfeste im Bauernhofmuseum Illerbeuren

16.07.2018 Kinderfest, Sommerkino, Kräuterweihe und Handwerkertage: Im Sommer locken wieder attraktive Feste für Jung und Alt in Schwabens Freilichtmuseum, das Schwäbische Bauernhofmuseum in Illerbeuren (Landkreis Unterallgäu).

Balken werden mit der Axt bearbeitet: Ein Knochenjob.
Handwerkertage - Zimmerer (Bild: Tanja Kutter)

Kinderfest am Sonntag, den 5. August

Zu Beginn der Sommerferien, am Samstag den 5. August, findet im Bauernhofmuseum Illerbeuren ein großes Kinderfest statt, wo unsere jüngsten Besucher sich nach Herzenslust austoben können. Viele verschiedene Stationen im Museumsgelände laden Groß und Klein zum Mitmachen ein. Ein besonderer Höhepunkt: Das Mitmachtheater Klawikowski. Mit Spaß und Spiel, Basteln und Ausprobieren ein echtes Erlebnis für die ganze Familie! 

Sommerkino am Samstag, den 11. und 18. August sowie Mittwoch, den 15. August

Passend zur Sonderausstellung „Leben in den Bergen“ und der Neugestaltung des Natterhofes aus den 50er Jahren zeigt das Bauernhofmuseum in seiner Sommerkino-Reihe im August seltene Verfilmungen bekannter Klassiker und Unbekanntes außer der Reihe: „Der Jäger von Fall“ (11. August), „Der Verdingbub“ (15. August) und „Die Geierwalli“ (18. August) werden bei schönem Wetter unter freiem Himmel und bei Regen in der Tenne präsentiert. Eine thematische Einführung inklusive! 

Kräuterweihe am Mittwoch, den 15. August

Am Mittwoch, den 15. August findet um 9.00 Uhr zum Hochfest Mariä Himmelfahrt die Kräuterweihe vor der St.-Leonhard-Kapelle im Schwäbischen Bauernhofmuseum statt. Die Kräutersegnung, die an diesem Tag vorgenommen wird, hat eine lange Tradition. Im Herrgottswinkel, auf dem Dachboden oder im Stall angebracht, sollen die gebundenen und geweihten Kräuter die Hausbewohner und das Vieh im Alltag vor Gefahren schützen. Am Tag zuvor, dem 14. August, können Besucher am 15 Uhr selbst Boschen binden.

Handwerkertage am Samstag und Sonntag, den 08. und 09. September

Am 8. und 9. September können die Besucher des Bauernhofmuseums Meistern alter Handwerke über die Schulter schauen. In historischem Ambiente führen über 80 Akteure fast ausgestorbene Techniken vor und beleben so das gesamte Museumsgelände. Für Besucher besonders reizvoll: Während man den Handwerkern über die Schulter schaut, kann man ihnen Fragen zu ihrem Beruf und ihrer Leidenschaft stellen und sich so manchen Tipp geben oder Trick verraten lassen. 

Informationen zum Museum unter www.bauernhofmuseum.de

Kategorien: Kultur und Heimatpflege, Museen