Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Das Bezirkskrankenhaus Günzburg und die Universität Ulm suchen Teilnehmer für eine Studie zu Depression und Burnout bei Männern.

27.03.2017 Die Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie II am Bezirkskrankenhaus (BKH) Günzburg und die Psychosomatische Klinik der Universität Ulm führen derzeit eine Fragebogenstudie zu Depression und Burnout bei Männern durch.

Das Thema der Studie lautet:

„Männlichkeitskonstruktionen und psychosoziales Gesundheitshandeln von Männern mit depressiven Erkrankungen", abgekürzt MenDe. Die Projektleitung haben Dr. Silvia Krumm, Prof. Reinhold Kilian und Prof. Harald Gündel inne. Hierzu werden noch Teilnehmer gesucht.

Seit den 90er Jahren steigen die Behandlungszahlen für depressive Erkrankungen bei Männern und Frauen gleichermaßen an. Dennoch gilt die Depression als typische Frauenkrankheit. Zugleich finden sich Hinweise auf eine Unterdiagnostizierung bzw. Unterbehandlung bei Männern. Studien haben dabei gezeigt, dass das Gesundheitsverhalten von Männern auch durch gesellschaftliche Normen beeinflusst sein kann. Insgesamt ist aber nur wenig darüber bekannt, wie Männer mit einer Depression und depressiven Symptomen umgehen und welchen psychiatrisch-psychotherapeutischen Unterstützungsbedarf sie haben. Das Ziel der Studie ist es, Grundlagen für die Entwicklung einer geschlechtergerechten, psychiatrisch-psychotherapeutischen Versorgung zu schaffen. Die Studie wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft über einen Zeitraum von drei Jahren gefördert.

Gesucht werden Männer im Alter von 18 bis 64 Jahren, die sich aufgrund einer depressiven Erkrankung oder Burnout in Behandlung befinden und bereit sind, Fragebögen rund um die Themen Männlichkeit und Depression oder Burnout auszufüllen. Die Angaben werden anonymisiert und unterliegen strengen Datenschutzbestimmungen, teilt die Projektleitung mit. Mit der Teilnahme an dieser Studie tragen die Probaten zur Entwicklung verbesserter Angebote für Männer bei.

Kontakt: Interessierte, die Fragen zur Studie und/oder Interesse an einer Teilnahme haben, können sich unverbindlich an die Projektmitarbeiterin Dr. Felicitas Söhner wenden: Tel: 08221/96-2863 oder per E-Mail: felicitas.soehner@uni-ulm.de

www.bezirkskliniken-schwaben.de

Kategorien: Gesundheit