Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Tag der offenen Tür im Bezirkskrankenhaus Augsburg

12.09.2017 Im Oktober wird das Bezirkskrankenhaus (BKH) Augsburg seinen neuen Anbau im Nordwesten des Klinikgeländes in Betrieb nehmen.

Luftaufnahme des Bezirkskrankenhauses Augsburg
Luftaufnahme des Bezirkskrankenhauses Augsburg (Bild: Ulrich Wagner/Bezirkskliniken Schwaben)

Im neuen Trakt sind drei Stationen mit insgesamt 66 Betten entstanden. Dabei handelt es sich um ein knapp 14-Millionen-Euro-Projekt. Wer sich den Erweiterungsbau näher anschauen und erfahren will, welche neuen Angebote es bei der psychiatrisch-psychotherapeutischen Versorgung der Menschen im Großraum Augsburg geben wird, hat dazu am Samstag, 7. Oktober, Gelegenheit. Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (Dr.-Mack-Straße 1) bietet von 10 bis 15 Uhr einen Tag der offenen Tür an.

Den ganzen Tag über stehen interessante Informationen und Vorträge auf dem Programm. Verschiedene Berufsgruppen wie Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Psychologen geben Einblicke in ihre Arbeit. So zeigt zum Beispiel die Kunsttherapie eine Fotopräsentation des Projekts „Mehr Nähe". Interessierte können an gemeinsamen Achtsamkeits- und Entspannungsübungen teilnehmen. Es werden Führungen durch die neuen Stationen angeboten und Bilder von der Entstehung des Erweiterungsbaus gezeigt. Auch die Kindersprechstunde stellt sich vor. Die Initiatoren haben sich ein Kinderprogramm einfallen lassen. Feuerwehr und Rettungsdienst zeigen auf dem benachbarten Parkplatz der Unternehmensleitung ihre Einsatzfahrzeuge.

Der Ärztliche Direktor des BKH, Professor Max Schmauß, wird den Tag der offenen Tür um 10.30 Uhr im Multifunktionsraum 1 (Obergeschoss) eröffnen. Um 10.40 Uhr informiert dort Oberarzt Christian Steber über das Thema „Alzheimer – gibt es etwas Neues?". Der Vortrag „Schizophrenie – wenn der Wahn das Leben bestimmt" von Oberarzt Dr. Oliver Köhnlein schließt sich um 11.20 Uhr an. Oberarzt Dr. Thomas Reinertshofer beschreibt ab 12.40 Uhr, „wenn Burnout zur Depression wird". Um 13.20 Uhr heißt es „Von A wie Aquavit über B wie Badesalz bis Z wie Zolpidem – Suchtstoffe in der heutigen Zeit". Referenten sind Dr. Susanne Hartmann und Gerhard Stecker (beides Oberärzte). Nach den 20-Minuten-Vorträgen besteht jeweils die Möglichkeit zur Diskussion.

Der Eintritt zu allen Führungen und Vorträgen ist frei. Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist gesorgt. Die Veranstaltungsorte sind ausgeschildert.

Zwei Tage später, am Montag, 9. Oktober, folgt die offizielle Einweihung mit Gästen aus Politik und Gesellschaft, darunter Staatsministerin Melanie Huml, Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und Bürgermeistern aus der Region.

Mit dann 326 stationären Betten und 32 Plätzen in der Tagesklinik wird das BKH Augsburg die größte psychiatrische Klinik innerhalb Schwabens sein. Aber nicht nur das: Das BKH Augsburg wird auch Teil der neuen Uniklinik werden. Es bleibt allerdings in der Trägerschaft der Bezirkskliniken Schwaben.

www.bezirkskliniken-schwaben.de

Kategorien: Gesundheit