Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Die Rieser Schweinauer und ihre Bedeutung für die Zwiefachen-Forschung – Vortrag

Uhr

Ein besonderes Phänomen im Bereich überlieferter Volkstänze in Bayern sind die taktwechselnden Rundtänze, die man heute allgemein als „Zwiefache“ bezeichnet. Dr. Erich Sepp, ehemals Leiter der Abteilung Volksmusik beim Bayerischen Landesverein für Heimatpflege, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Erforschung von Volkstänzen. In seinem Vortrag belegt er, dass die „Zwiefachen“ aus Tanzliedern entstanden sind. Der Textrhythmus mit seiner Abfolge von betonten und unbetonten, langen und kurzen Silben des Liedtextes, bestimmt die Schrittfolge. Für diese Herleitung eignen sich die Rieser Schweinauer und die Kesseltaler Schleifer ganz besonders, denn zu allen Melodien sind die zugehörigen Liedtexte überliefert. Weiterhin werden im Vortrag neuere Phänomene der Zwiefachen-Renaissance behandelt. So versteht man in Nordamerika unter „German Dance“ bayerische Zwiefache. Und zahlreiche Volksmusikanten und -tänzer in Europa und in Israel spielen und tanzen die Zwiefachen mit Begeisterung! Der Vortrag wird durch die Löpsinger Kirbemusik musikalisch umrahmt.

Referent: Dr. Erich Sepp
Eintritt: frei

Bildquellen