Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Schwabentag 2017 – „Mir feirat zam!“

bis Uhr

Unter dem Motto „Wir feiern im Reformationsjahr“ laden die Stadt Augsburg und der Bezirk Schwaben zum großen Schwabentreffen 2017 ein.

Von 10:30 bis 18:00 Uhr dreht sich an verschiedenen Spielorten in der Augsburger Innenstadt alles um Kultur und Traditionen aus Bayerisch-Schwaben und das 500-jährige Reformationsjubiläum.

Mit dabei sind die ehemaligen Freien Reichsstädte Donauwörth, Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Memmingen und Nördlingen.

Programm

Feierliche Begrüßung

13:20 Uhr
Feierliche Begrüßung auf dem Rathausplatz durch
Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister Stadt Augsburg und
Jürgen Reichert, Bezirkstagspräsident Bezirk Schwaben

Führungen

14:00–15:45 Uhr
Martin Luther, Melanchthon und die Confessio Augustana
Schauspiel Stadtführung mit Florian Kreis, Theater im Leben
Treffpunkt: Martin-Luther-Platz
Anmeldung am Stand der Stadt Augsburg, beschränkt auf maximal 40 Teilnehmer

14:15–15:45 Uhr und
15:15–16:45 Uhr
Luther und die verdammte Fuckerei
Stadtführung mit Schauspielsequenz und anschließender Museumsführung im Fugger und Welser Erlebnismuseum
Treffpunkt: Fugger-Denkmal am Fuggerplatz
Anmeldung am Stand der Stadt Augsburg, beschränkt auf maximal 30 Teilnehmer

14:30–15:30 Uhr und
16:00–17:00 Uhr
Wasser in der Stadt
Führung der Regio Augsburg Tourismus GmbH rund um Augsburgs Bewerbung zum UNESCO-Welterbe
Treffpunkt: Stand der Stadt Augsburg am Rathausplatz

15:00–16:00 Uhr
Lutherführung für Kinder
Führung der Erlebnispädagogik in der Kirche – das Leben Martin Luthers im Stabpuppenspiel
Treffpunkt: Kreuzgang der Kirche St. Anna
Anmeldung am Stand der Stadt Augsburg, beschränkt auf maximal 30 Teilnehmer

Programm auf dem Rathausplatz

10:30–11:00 Uhr
Stadtkapelle Donauwörth
Das Orchester unter der Leitung von Josef Basting widmet sich allen Bereichen der Blasmusik – traditionell, konzertant und modern.
Beitrag der Stadt Donauwörth

11:15–11:45 Uhr
Unterillertaler Kempten e. V.
Traditionelle Tänze und Gesänge mit den Unterillertalern aus Kempten.
Beitrag der Stadt Kempten

12:00–12:30 und
15:00–15:30 Uhr
GospelWings
Neben aktuellen Spirituals und bekannten Gospelsongs stehen auch Titel aus dem Pop-Oratorium „Luther“ von Dieter Falk auf dem Programm.
Beitrag der Stadt Kaufbeuren

12:45–13:15 Uhr
DA F.U.N.K
Die Profitänzer der Superlative sind bekannt für ihre außergewöhnlichen Streetdance Shows, die jeden Zuschauer abholen.
Beitrag der Stadt Augsburg

13:45–14:15 und
17:30–18:00 Uhr
Wallenstein-Gruppen
Historische Wallensteinspiele – Feldherr Wallenstein und sein Gefolge prägten im Sommer 1630 das Leben in Memmingen.
Beitrag der Stadt Memmingen

14:30–14:45 und
16:30–16:45 Uhr
KaRi Junior Company
„Kempten – meine Stadt“ – das Jugendtanzprojekt der KaRi Junior Company.
Beitrag der Stadt Kempten

15:45–16:15 Uhr
Posaunenchor und Jugendensemble St. Georg Nördlingen
Rockige und jazzige Klänge unter der Leitung von Ute Baierlein.
Beitrag der Stadt Nördlingen

17:00–17:15 Uhr
ScheinEilig
Das Trio aus dem bayerischschwäbischen Violau serviert frische „VolXmusik“, gewürzt mit einer Prise Filmmusik, Pop/Rock und Nostalgie.
Beitrag der Stadt Augsburg

„Schwäbischer Markt“

10:30–18:00 Uhr

An verschiedenen Aktionsständen stellen sich die ehemaligen Freien Reichsstädte Augsburg, Donauwörth, Kaufbeuren, Kempten, Lindau, Memmingen, Nördlingen und der Bezirk Schwaben vor und erinnern an ihre gemeinsame Geschichte der Reformation.

Ehemalige Freie Reichsstadt Augsburg
Augsburg auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe – Informationen zum weltweit einzigartigen System der Augsburger Wasserwirtschaft.
Vorstellung der Stadt Augsburg und Kinderprogramm mit Drachenbauen, Glücksrad und Schokosiegeln.

Ehemalige Freie Reichsstadt Donauwörth
Gewinnspiel zum Reformationsjubiläum – als Preis winkt unter anderem der Donauwörther
Historien-Comic „Donner über Donauwörth“.

Ehemalige Freie Reichsstadt Kaufbeuren
Kaiser Maximilian stellt das alljährliche Kaufbeurer Tänzelfest vor und bringt seine Münzstempelei und den Kaufbeurer Nachtwächter gleich mit.

Ehemalige Freie Reichsstadt Kempten
Die älteste Stadt Deutschlands präsentiert sich als lebendige Metropole des Allgäus – in Kooperation mit der „Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten“.

Ehemalige Freie Reichsstadt Lindau
Lindau stellt sein touristisches Angebot vor und lädt zum Verkosten von Bodensee Äpfeln und Saft ein. Für Kinder gibt es eine kleine Malecke.

Ehemalige Freie Reichsstadt Memmingen
Die Stadt Memmingen ist mit einer originalgetreu nachgebauten Gutenberg-Druckerpresse, dem Flughafen Memmingen und einem ökumenischen Straßenmusikerduo zu Gast.

Ehemalige Freie Reichsstadt Nördlingen
Die Stadt Nördlingen präsentiert ihr touristisches Angebot mit dem thematischen Schwerpunkt 500 Jahre
Reformation. Ein Stadtführer in historischem Gewand steht Rede und Antwort.

Bezirk Schwaben
Interessante Einblicke in das Handwerk der Knopf- und Haubenmacherei, reichsstädtische Mustertrachten und eine Ausstellung zu Bockelhauben warten am Stand des Bezirks Schwaben. Kinder können selbstständig lustige Knopfbuttons erstellen und sich für ein Selfie mit Hauben und Tüchern verkleiden.

Programm im Annahof

12:00–12:20 Uhr
IG Historisches Augsburg
Szenische Darstellung des Streitgesprächs zwischen Cajetan und Luther.
Beitrag der Stadt Augsburg

12:00–17:00 Uhr
Erlebnispädagogik in der Kirche – Klösterliche Schreibstube im Kellergewölbe des Hollbaus
Bücher waren im Mittelalter sehr kostbar, denn Mönche mussten jedes einzelne Exemplar von Hand herstellen und abschreiben. Hier werden die Schüler selbst zu mittelalterlichen Schreibern.
Beitrag der Stadt Augsburg

12:30–13:00 und
15:30–16:00 Uhr
Podium84
Die Lindauer Theatergruppe präsentiert Auszüge aus dem Stück „Die Pfaffenhochzeit zu Lindau“ von Helga Sauermann – ein interessantes Stück Stadt- und Regionalgeschichte.
Regie: Wolfgang B. Sutter
Beitrag der Stadt Lindau

13:10–13:30 und
16:00–16:20 Uhr
Theatergruppe Lampenfieber
„Katharina von Bora – eine starke Frau“ – aus Sicht von Katharina Luther wird ein Blick auf das damalige Leben, ihre Geschichten und ihre Beziehung zum „großen Reformator“ geworfen.
Beitrag der Stadt Kempten

13:40–14:00 Uhr
Verlesung der zwölf Bauernartikel
1525 in Memmingen – in „zwölf Artikeln“ fordern abhängige Bauern und Reformator Christoph Schappeler grundlegende Menschenrechte.
Beitrag der Stadt Memmingen

14:00–15:30 Uhr
Sensemble Theater: „So leise treten kann ich nicht“
Stationenweg zum 500. Reformationsjubiläum – drei Szenen mit 16 Schauspielern und Statisten. Regie: Gianna
Formicone, Daniela Nering, Sebastian Seidel
14:00–14:30 Uhr: 1. Szene
Augustanasaal
14:30–15:00 Uhr: 2. Szene
Kirche St. Anna
15:00–15:30 Uhr: 3. Szene
Augustanasaal
Beitrag der Stadt Augsburg

14:00–14:30, 15:00–15:30
und 17:00–17:30 Uhr
brasspur
Von Schwaben in die Welt – „brasspur“ zeigen, wie populär Klassik sein kann. Dazu gesellen sich Kompositionen von Hans Leo Hassler, der Augsburger Geschlechtertanz, Spirituals und jazzige Klänge.
Beitrag der Stadt Augsburg

14:30–15:00 Uhr
ScheinEilig
Das Trio aus dem bayerisch-schwäbischen Violau serviert frische „VolXmusik“, gewürzt mit einer Prise Filmmusik, Pop/Rock, Nostalgie.
Beitrag der Stadt Augsburg

Abschlussgottesdienst

16:30–17:00 Uhr
Ökumenische Andacht in der Kirche St. Anna
mit Stadtdekanin Susanne Kasch und Dekan Helmut Haug

Alle aufklappen

Programm zum Download

Informationen zum Schwabentag auf der Internetseite der Stadt Augsburg

Bildquellen