Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Projekte

  • Der Bezirk Schwaben in Suczawa

    Das 2009 eröffnete „Haus der Freundschaft“ im rumänischen Suczawa bietet mit seiner Infostelle umfangreiches Informationsmaterial über den Bezirk Schwaben an. Interessierte können dort Bücher über die deutsche Geschichte und Landeskunde einsehen, sowie in der Augsburger Allgemeinen Zeitung „blättern“. Durch vielfältige Veranstaltungen wird das Kennenlernen der deutschen Sprache und der schwäbischen Kultur gefördert. Im vergangenen Jahr organisierte die Leiterin Frau Valeria Moscaliuc mit großem Engagement verschiedene Kulturtage, mit denen das Werk und Leben von Goethe und Schiller interessierten Besuchern nahe gebracht wurden. Im Rahmen von verschiedenen Filmabenden wurden erfolgreiche deutsche Filmproduktionen gezeigt. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forum wurden deutsche Tanzabende organisiert, aus denen nun die Tanzgruppe "Lebensbuntheit" der "Infostelle" entstanden ist. Um die Jugendlichen noch enger an die deutsche Kultur, Sprache und Literatur heranzuführen, hat Frau Moscaliuc außerdem die Theatergruppe "Jugendträume" gegründet.
    Bereits nach knapp einem Jahr ist die "Infostelle" des Bezirks Schwaben in Suczawa zu einem festen Treffpunkt und zu einer Anlaufstelle für all diejenigen geworden, die über den Bezirk Schwaben und die deutsche Kultur mehr erfahren oder aber ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten.

  • Internationaler Sommerkurs der Universität Augsburg

    Jedes Jahr haben Student/innen aus der Partnerregion Bukowina die Möglichkeit beim Internationalen Sommerkurs der Universität Augsburg ihre Kenntnisse in der deutschen Sprache zu verbessern. Die Student/innen werden während ihres Aufenthaltes vom Sprachzentrum der Universität Augsburg und vom Bukowina-Institut betreut. Verschiedene thematische Stadtführungen und die Teilnahme an Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem "Hohen Friedensfest" geben ihnen auch einen Einblick in die deutsche Kultur und in das Leben der schwäbischen Hauptstadt. Die Kosten für den Aufenthalt trägt der Bezirk Schwaben.

  • Deutsch in Suczawa!

    Erstmalig fand im September 2010 im rumänischen Partnerbezirk ein Deutsch –Intensivsprachkurs statt, an dem Schülerinnen und Schüler aus Suczawa und Radautz teilnahmen, die Deutsch als Fremdsprache im Unterricht haben. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Schulamt in Suczawa durchgeführt.
    Von schwäbischer Seite konnte für dieses Projekt Frau Hildegard Zahn vom Gymnasium in Neusäß gewonnen werden.