Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Jugend und Bildung

Der Bezirk Schwaben kümmert sich um die Zukunft von jungen Menschen.

Welche Angebote hat der Bezirk Schwaben für junge Menschen?

Der Bezirk Schwaben unterstützt den Bezirks-Jugendring Schwaben.

Der Bezirks-Jugendring macht Angebote für Kinder und Jugendliche in ganz Schwaben.
Die Kinder und Jugendlichen lernen:

  • Wie kann man Verantwortung übernehmen?
  • Wie kann man die Freizeit gut verbringen?
  • Was kann man für andere Menschen tun?

Das ist gut für unsere Gesellschaft.

Für bestimmte Bereiche gibt es besondere Angebote:

  • Medien
  • Politische Bildung

Medien-Fach-Beratung

Medien sind zum Beispiel:

  • Filme
  • Fotos
  • Hör-Spiele

Man kann diese auch selbst machen.
Und damit anderen zeigen: Das denke ich.

Das macht viel Spaß.
Vor allem, weil man das gemeinsam macht.

Die Medien-Fach-Beratung hilft dabei.

Politische Bildung

In Deutschland gibt es Demokratie.
Das heißt:
Alle dürfen mit-bestimmen,
wer etwas zu sagen hat.

Und alle können die Gesellschaft besser machen.

Kinder und Jugendliche sollen das lernen.
Dabei hilft die Fach-Stelle für Politische Bildung beim Bezirks-Jugendring.

Der Bezirk Schwaben bezahlt sie.

Ein wichtiger Ort für die Angebote für Kinder und Jugendliche ist Babenhausen.
In Babenhausen ist die Jugend-Bildungs- und Begegnungs-Stätte.
Das ist ein Haus für Kurse und Treffen.
Der Bezirk Schwaben hat es gebaut.

Ausbildung

Junge Menschen sollen eine Ausbildung machen können.

Der Bezirk Schwaben hat ein eigenes Ausbildungs-Angebot.
Das heißt junge Menschen können beim Bezirk Schwaben einen Beruf erlernen.
Man kann direkt beim Bezirk Schwaben eine Ausbildung in der
Verwaltung machen.
Oder man kann in den Bezirks-Kliniken eine Ausbildung machen.

Die Schulen in den Bezirks-Kliniken heißen
Berufs-Fach-Schulen.
Es gibt Berufs-Fach-Schulen für:

  • Gesundheits- und Kranken-Pflege
  • Ergo-Therapie
  • Physio-Therapie
  • Logopädie

Gesundheits- und Kranken-Pflege

Hier lernt man zum Beispiel:

  • Wie pflegt man kranke Menschen?
  • Wie macht man einen Verband?

Der Beruf heißt Kranken-Pfleger.

Ergo-Therapie

Hier lernt man zum Beispiel:

  • Wie kann man Menschen fördern?
  • Wie können Menschen Aufgaben im Alltag selbständig machen?
    Zum Beispiel einkaufen gehen.

Der Beruf heißt Ergo-Therapeut.

Physio-Therapie

Hier lernt man alles über Muskeln und Bewegung.
Der Beruf heißt Physio-Therapeut.

Logopädie

Hier lernt man alles über den Mund.
Zum Beispiel:

  • Welche Muskeln sind im Mund?
  • Wie geht das mit dem Sprechen?

Man hilft Menschen die Schwierigkeiten
mit dem Mund haben.
Zum Beispiel beim Sprechen.
Oder beim Essen.
Der Beruf heißt Logopäde.

Bildquellenverzeichnis