Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Integrationsfirmen

Integrationsfirmen sind vom Gesetzgeber als Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes definiert. Sie nehmen - wie alle Unternehmen - am allgemeinen Wirtschaftsleben teil, kümmern sich aber, das ist ihre Besonderheit, um die Beschäftigung und Förderung von bestimmten Menschen mit Behinderung. Sie machen sich zur Aufgabe, diese Menschen sowohl durch die Beschäftigung als auch begleitend in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen.

Als Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes werden sie von ihren Gesellschaftern und Eignern in eigener unternehmerischer Verantwortung geführt. Jede Form öffentlicher Unterstützung dient nicht dem Ausgleich unternehmerischer Risiken, sondern dem fairen Ausgleich der Nachteile, die durch die besondere Struktur der Belegschaft entstehen.

Begriffsdefinition

"Integrationsfirmen" sind marktorientierte "soziale Unternehmen", die sich zur Aufgabe gemacht haben, einen hohen Anteil von Menschen mit Behinderungen dauerhaft als Arbeitnehmer/innen, also sozialversichert, mit tariflicher oder ortsüblicher Entlohnung und mit vollen Arbeitnehmerrechten zu beschäftigen. Sie sind Arbeitgeber des allgemeinen Arbeitsmarktes. Der Begriff "Integrationsfirma" ist nicht gesetzlich definiert und stellt einen Oberbegriff dar.

aus: Die Entwicklung von Integrationsfirmen, von Peter Stadler und Christian Gredig (Hg.), Berlin 2005

Integrationsfirmen in Schwaben

Antrag und Richtlinien

Bildquellen

  • Hans-Martin Lohrmann
  • Heinrich Förstner jun.