»Entlang der Donau« - Das Minguet Quartett mit Werken von Mysliveček, Schönberg, Suk und Bruckner

Minguet Quartett

Schloss Höchstädt, Rittersaal
Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt an der Donau

Unterschiedliche Veranstaltungen des Bezirks Schwaben im Jahr 2024 beschäftigen sich mit der Frage, wie Zukunft nachhaltig gestaltet werden kann. Zum Abschluss des Jahres beleuchtet das Konzert auf Schloss Höchstädt das Bezirksmotto von der musikhistorischen Seite: Mit Komponisten ausschließlich aus dem Donau-Raum richtet das Programm den Blick auf jene Zeit, als die Donau in der Habsburger-Monarchie unterschiedliche Nationen verband und mit Hilfe des »universellen« Idioms Musik kulturell über Landes- und Sprachgrenzen hinweg vereinte – eine geographische Gegebenheit, die geradezu selbstverständlich eine nachhaltig-kulturelle Gemeinsamkeit schuf zu einer Zeit, als der Begriff »Nachhaltigkeit« noch gar nicht geprägt war.

Für dieses Konzert begrüßen wir erneut das Minguet Quartett, das 2022 sein fulminantes Debüt auf Schloss Höchstädt gab und sich diesmal mit dem Bratscher Matthias Buchholz zum Quintett erweitert.

Programm:

Josef Mysliveček (1737-1781)
Streichquartett F-Dur op. 3, 2 (1768/69)

Arnold Schönberg (1874-1951)
Scherzo für Streichquartett F-Dur (1897)

Josef Suk (1874-1935)
Streichquartett Nr. 2 op. 31 (1911)

Anton Bruckner (1824-1896)
Streichquintett F-Dur WAB 112 (1878/79)


Eintritt:
Erwachsene 19,00 €, ermäßigt 16,00 €

Tickets:
Erhältlich hier online, telefonisch unter 0821 / 3101-4533 und per E-Mail unter hoechstaedt@bezirk-schwaben.de sowie an der Abendkasse.