Bezirk Schwaben Bezirk Schwaben
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3101-0
Telefax: 0821 3101-200

Pressemeldungen

Meldungen suchen & filtern

Mit vereinten Kräften setzen sich die Behörden, der Fischereiverband und seine Mitglieder in den Bereichen Gewässerschutz und Fischerei für den guten ökologischen Zustand der Iller ein - unter anderem durch den Besatz mit den nachgezüchteten Fischarten.

Auf dem Weg zum guten ökologischen Zustand der Iller: Nasen und Barben erhalten ihren Lebensraum zurück

24.04.2019: „Als einen guten Tag für die Iller“, bewertete stellvertretender Bezirkstagspräsident Edgar Rölz eine gemeinsame Aktion der Fischereifachberatung des Bezirks Schwaben, des Wasserwirtschaftsamtes Kempten und des Landesamtes für Umwelt: Bei Waltenhofen wurde der Fluss mit Fischen besetzt, die dort einstmals in Schwärmen unterwegs waren, heute aber in ihrem Bestand bedroht sind. Man hofft, dass sich die Fische in diesem renaturierten Flussabschnitt wieder ansiedeln und vermehren.
Blick in die neue Sonderausstellung "Bitte einsteigen! Zur Lokalbahn Memmingen - Legau (1904-1972)" im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren.

Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren: "Bitte einsteigen!" Sonderausstellung zur Lokalbahn Memmingen-Legau (1904-1972)

11.04.2019: Anlässlich der abgeschlossenen Sanierungsarbeiten der historischen Eisenbahnbrücke zwischen Illerbeuren und Lautrach, widmet das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren der ehemaligen Lokalbahnlinie Memmingen – Legau eine Sonderausstellung. In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Unterallgäu wird die Geschichte der Stichbahnstrecke aufgezeigt: Von der Planung, dem Bau und der Eröffnung über die Auswirkungen des Anschlusses in Form von Strukturwandel, wirtschaftlichem Aufschwung und beginnendem Tou

31. Ausstellung „Schwäbische Künstler in Irsee“: Meckatzer Kunstpreis geht an PP Rieger

10.04.2019: Anlässlich der 31. Ausstellung „Schwäbische Künstler in Irsee“ der Berufsverbände Bildender Künstler in Bayerisch-Schwaben und der Schwabenakademie Irsee erhält PP Rieger aus Kaufbeuren den Meckatzer Kunstpreis. PP Rieger wird für die Installation „Viele, viele bunte …“ (2019, Plastikpartikel, Frankenhofener See, 150 x 80 x 80 cm) ausgezeichnet. Der von der Meckatzer Löwenbräu, Heimenkirch, finanzierte Kunstpreis, dotiert mit 3.000 €, wird damit zum 24. Mal verliehen.

Bildquellenverzeichnis